In Lübeck ist es gelungen, das Bildungs- und Teilhabepaket in den bestehenden Bildungsfonds zu integrieren. Das klappt nicht überall. Britta Mersch geht im Audiofeature der Frage nach, was es für einen guten Bildungsfonds braucht.

mehr...

Wie koordiniert eine Grundschule Hausaufgabenbetreuung, Mittagessen und Freizeitangebote mit anderen Schulen vor Ort? Wie entsteht daraus eine lokale Bildungslandschaft? Und wie können Stiftungen Bildungsakteure bei ihren Visionen und Zielen unterstützen? Diesen Fragen geht das Audiofeature nach.

mehr...

Kommunen tragen die Folgen, wenn Kinder und Jugendliche sich auf ihrem Bildungsweg nicht voll entfalten können. Auf der Transfertagung der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung entwickelten hessische Kommunen, Vertreter der kommunalen Spitzenverbände und das Landes Kriterien, wie Bildung und Chancengerechtigkeit kommunal gestaltet werden kann. Armin Himmelrath fasst die wichtigsten Stimmen und Positionen in einem Audiofeature zusammen.

mehr...

Im Rahmen der Berliner Stiftungswoche lud die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung am 20. Juni 2011 zu einer Diskussionsrunde zur Rolle von Stiftungen und deren gesellschaftliche Verantwortung im Bildungssystem ein. Der Deutschlandfunk hat die Diskussion aufgegriffen und erörtert in einem Hintergrund die Rolle von Stiftungen in der Bildungs- und Sozialpolitik

mehr...

Audiopodcasts: Dialogreihe "Bildungslandschaften – Politische Praxis"

Die Audiobeiträge entstanden im Rahmen der Dialogreihe "Bildungslandschaften" der Montag Stiftung Urbane Räume und der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft (2008/2009) in Bonn. In der letzten Veranstaltung dieser Reihe am 19.05.2009 ging es um die "Politische Praxis".

 

Zu den Audiopodcasts:

 

1. Bericht zur Veranstaltung
2. Reportage "Campus Technikus"


Die Manuskripte zu den Audiobeiträgen finden Sie hier:

1. Bericht zur Veranstaltung
2. Reportage "Campus Technikus"

Audiobeitrag: Deutschlandfunk zu Bildungslandschaften und Ganztagsschule

Der Weg zu dieser "gebundenen" Schulform", also zur vorgeschriebenen Ganztagsschule ist - bei allen Träumen von "Bildungsbündnissen vor Ort" - noch weit. Und groß seien die Herausforderungen, meint Roland Koch, in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Stiftungsrats der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

 

"Es ist eben nicht nur eine Frage von Schule, es ist eine Frage von Schulverwaltung und Jugendverwaltung. Das ist nicht nur eine Frage zwischen Ländern und gelegentlich der Unterstützung des Bundes in der Rolle, die er hier gefunden hat, sondern eben sehr sehr stark auch eine Zusammenarbeit mit den Kommunen - und nur, wenn diese Bildungslandschaft insgesamt funktioniert, kann daraus etwas werden. Und das erfordert, dass viele auch gewohnte Rollenverhalten und Traditionen überprüfen müssen. Das beginnt bei den Lehrerinnen und Lehrern, bei denen von Arbeitszeit bis Anforderungen eben neue Welten auf sie zukommen, die sie so nicht gewohnt waren. Das bedeutet, dass die Schulleitungen Managementfunktionen bekommen, die sie so nicht gewohnt waren. Das bedeutet, dass Kommune und Schule in einer Weise zusammenarbeiten müssen, in denen kommunale Parlamente Haushaltsverantwortung abgeben müssen an gemeinsame Pools." der gesamte Beitrag

Feedback:
Social Networks:FacebookTwittergoogle.comMister Wong