Bad Bramstedt – Modellkommune des Programms "Lebenswelt Schule"

Die Stadt Bad Bramstedt sowie das direkte Umland der Stadt bilden das Zentrum einer sich neu formierenden ländlich strukturierten Region am nördlichen Rand der Metropolregion Hamburg mit dem Titel „Holsteiner Auenland“. Der geringe Anteil an Industrie und damit einhergehend eine vergleichsweise geringe Anzahl an Gewerbesteuer zahlenden Unternehmen in der bürgerlich geprägten Kleinstadt bedingt eine wirtschaftliche Strukturschwäche.

 

Die Stadt ist in den letzten 15 Jahren durch den stetigen Zuzug von jungen Familien gewachsen, bei denen die meisten Arbeitnehmer/innen in Hamburg oder im weiteren Umland arbeiten. Kinder aus sozial schwachen Familien und Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund werden noch nicht ausreichend erreicht. Insbesondere an den Übergängen in der Bildungsbiographie sind die Institutionen noch nicht ausreichend verzahnt. Der Bildungssektor ist zurzeit durch tiefgreifende Veränderungen geprägt.

 

Weitere Informationen über die Ausgangslage in Bad Bramstedt, den Ausbau und die Struktur der Bildungslandschaft sowie Meilensteine und weiterführende Pläne finden sie in den folgenden Downloads.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Steckbrief der Bad Bramstedter Bildungslandschaft und der Hompage der Modellkommune.

 

Zum Programm "Lebenswelt Schule"

Feedback:
Social Networks:FacebookTwittergoogle.comMister Wong