29.04.2013 – Am 17. Oktober 2013 fand zum vierten Mal die Leipziger Bildungskonferenz statt. Die jüngst erschienene Dokumentation gibt umfangreiche Einblicke in die Vorträge und Ergebnisse der Veranstaltung zum Thema „Schule im Quartier: Chancen eröffnen“.

mehr...

20.12.2013 – In der bereits dritten bildungspolitischen Stunde im September sprachen wieder drei Gastredner vor dem Leipziger Stadtrat vor und nannten die wichtigsten Herausforderungen für die Bildungslandschaft der Stadt. Die Bildungspolitische Stunde wird auf Initiative von "Lernen vor Ort" seit 2011 jährlich durchgeführt mit dem Ziel, eine kontinuierliche Debatte über die Entwicklung der Leipziger Bildungslandschaft zu führen und Bildung als ressortübergreifendes Thema zu verankern.

mehr...

Kommunalpolitisches Engagement von Jugendlichen in Leipzig

06.11.2013 – In Leipzig können sich Jugendliche aktiv an Kommunalpolitik beteiligen. Hierfür hat die Stadt Leipzig eigens den Stadtschülerrat eingerichtet. Der Schüler und Stadtschülerratssprecher Maximilian Lehmann ist von dem Konzept voll überzeugt und möchte vor allem mehr Kontakt zur Kommunalpolitik wagen. „Das ist das Ziel, mit welchem ich mich selbst am meisten identifiziere“, erläutert er. Ein Interview mit Maximilian Lehmann und weitere Informationen über Leipzigs Engagement, Jugendliche in an der Kommunalpolitik zu beteiligen, finden Sie im neuen „Newsletter Bildungsmanagement Leipzig“.

Foto: ssrleipzig.de

16.10.2013 – Seit 2009 setzt Leipzig das Programm "Lernen vor Ort" um. Die Publikation "Strategisches kommunales Bildungsmanagement in Leipzig" (2013) soll anderen Kommunen als Orientierungshilfe dienen. Die Leipziger Steuerungsmodelle, Entwicklungsprozesse und Bildungsinnovationen werden speziell unter Transfergesichtspunkten erläutert. 

mehr...

Stadt Leipzig beteiligt Schüler aktiv an Bildungsprozessen

19.07.2013 – Jugendliche aus Leipzig diskutierten am 10. Juni  die sieben Bildungspolitischen Leitlinien der Stadt. In Workshops formulierten sie gemeinsam mit den Mitarbeitern von "Lernen vor Ort" konkrete Maßnahmen zur Umsetzung der jeweiligen Leitlinie. Im Anschluss hatten die jungen Teilnehmenden des Stadtschülerkongresses Gelegenheit, für ihre Favoriten zu punkten. Die Ergebnisse fließen in die Weiterarbeit an den Bildungspolitischen Leitlinien ein.

zu den Bildungspolitischen Leitlinien der Stadt Leipzig...
Foto: Michael Bennet

Neu koordiniert – Jugend und Bildung in Leipzig

22.04.2103 – Seit Oktober sind sieben Koordinatorinnen und Koordinatoren aktiv, um die Bildungs- und Jugendeinrichtungen der Stadt Leipzig gut miteinander zu vernetzen. Um die Angebote der verschiedenen Institutionen besser aufeinander und auf den Bedarf vor Ort abzustimmen, sind die Koordinatoren in die Sozialräume integriert, auf so genannte Planungsräume aufgeteilt. Grundlage für diese sozialräumliche Orientierung ist der Fachplan Kinder- und Jugendförderung 2012.

Weitere Infos finden Sie hier.

Zweiter Bildungsreport: Vielfalt und Herausforderungen der Leipziger Bildungslandschaft

09.01.2013 – Nach dem Bildungsreport Leipzig 2010 ist nun der zweite Bildungsreport erschienen. Der im Rahmen des Programms „Lernen vor Ort“ von der Stadt vorgelegte „Bildungsreport Leipzig 2012“ liefert die aktuellsten Daten der Leipziger Bildungsaktivitäten von der frühen Kindheit bis zum Seniorenalter. Unter anderem thematisiert der Report die frühkindlichen Lernerfahrungen in Kindertagesstätten, die formale Schulbildung oder  die berufliche Ausbildung bis hin zum lernbegleitenden non-formalen Lernen. Damit knüpft der Bericht an den „Bildungsreport Leipzig 2010“ an. Dieser war auf großes Interesse gestoßen und legte den Grundstein für eine kontinuierliche Bildungsberichterstattung in Leipzig.  Der zweite Bildungsreport steht Ihnen hier zum Download bereit.

Workshop "Leipzig lernt"

13.12.2012 – Wie können Bildungsbeteiligung und Chancengleichheit erhöht werden? Diese Fragen diskutierten am 13. November 2012 rund 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Workshop „Leipzig lernt“ in der Leipziger Volkshochschule. Einstiegsimpulse gaben unter anderem Prof. Dr. Gothild Lieber, Sprecherin des Leipziger Seniorenbeirats, und Georg Teichert als Gleichstellungsbeauftragter der Universität Leipzig. Der Workshop fand im Rahmen  einer Veranstaltungsreihe des Programms „Lernen vor Ort“ statt. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, gemeinsam Ideen und Umsetzungsbedingungen für die sieben Leipziger Bildungspolitischen Leitlinien zu erarbeiten.
Im nächsten Workshop am 15. Januar 2013 wird die dritte Leipziger Bildungspolitische Leitlinie diskutiert: „Bildungszugänge schaffen und Bildungsübergänge sichern, unabhängig von sozialräumlichen Besonderheiten". Mehr Informationen zu den Bildungspolitischen Leitlinien hier.

Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga

Vom 09. bis 13. September 2012 waren Vertreter des Amtes für Jugend, Familie und Bildung der Stadt Leipzig sowie der Universität Leipzig zu Besuch in Riga. Im Rahmen der Antragsstellung für eine COMENIUS-Partnerschaft lernten sie die Partnereinrichtungen in der lettischen Hauptstadt kennen.
Mit COMENIUS-Regio-Partnerschaften fördert die Europäische Union die Zusammenarbeit im schulischen Bereich auf der Ebene von Regionen und Gemeinden. Das Ziel der Partnerschaft zwischen den zwei Städten ist eine gemeinsame Erarbeitung von Strategien zur Eindämmung des Phänomens Schulabbruch.   
Leipzig ist eine von 36 Kommunen, die im Rahmen des Programms Lernen vor Ort gefördert wird. Ein wichtiger Themenschwerpunkt in Leipzig ist die Prävention von Schulabbrüchen.
mehr…

Leipzig hat im April 2011 ein neues Amt für Jugend, Familie und Bildung eingerichtet, um Jugendhilfe und Schule stärker aufeinander abzustimmen. Diese Strukturänderung folgt einem Impuls aus dem Programm Lernen
vor Ort
des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. In Zukunft soll das neue Amt die Anliegen der Familien aus einer Hand bearbeiten können. Das Kommunenprofil gibt einen Überblick über die wichtigsten Ansprechpartner, Strategien, Materialien und Entwicklungsfragen der Kommune zum Thema Bildungs- und Teilhabechancen.

mehr...

19.04.2012 - Die Stadt Leipzig hat erstmals alle Angebote zur Familienbildung in einer Studie erfasst. Sie enthält alle Angebote und Anbieter, eine Aufschlüsselung der Verfahrensabläufe der geförderten Angebote sowie eine Analyse des Selbstverständnisses der Träger und der beteiligten Fachabteilung zum Thema Familienbildung. Die Ergebnisse der Studie fließen in die Erarbeitung eines Konzepts Familienbildung und in die Neufassung des Fachplans Kinder- und Jugendförderung ein. Die Studie ist im Rahmen des Bundesprogramms Lernen vor Ort entstanden.

mehr...

10.10.2011 - Bildungsgerechtigkeit war das Thema der 2. Leipziger Bildungskonferenz des Programms „Lernen vor Ort“ am 10. Oktober in Leipzig. Zu diesem Thema diskutierten Experten aus dem Bildungs- und Sozialbereich. Professor Jutta Allmendiger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB), berichtete in ihrem Vortrag „Mehr Bildung wagen“, warum Deutschland Lernpotenziale nicht ungenutzt lassen darf. Die Präsentation zum Vortrag finden Sie hier. Zum Begleittext geht es hier.

mehr...

Der Kinderhort „Sonnenblume“ ist der engste Kooperationspartner der Franz-Mehring-Grundschule. Hier werden die Kinder vor dem Unterricht von 6.00 bis 7.45 Uhr und nach Unterrichtsschluss bis 17.00 Uhr in sieben horteigenen Räumen und drei mit der Schule gemeinsam genutzten Zimmern betreut.

mehr...

11.05.2011 - Am 11. Mai tagte der Steuerungskreis „Lernen vor Ort“ zum zweiten Mal. Oberbürgermeister Burkhard Jung und Bürgermeister Thomas Fabian berichteten über die wichtigsten bildungspolitischen Entwicklungen seit der letzten Sitzung am 24. November 2010. 

mehr...

Neben institutionalisierten Bildungseinrichtungen bieten nicht-formalisierte Bildungsprozesse die Möglichkeit, sich auf individueller Ebene Kompetenzen und Fähigkeiten anzueignen. Ein Indikator in diesem Bereich stellt die Ausstattung mit und die Nutzung von Bibliotheken dar.

mehr...

Auf der ersten bildungspolitischen Stunde diskutierten der Leipziger Oberbürgermeister und die Stadträtinnen und –räte, wie man in Zukunft die Leipziger Bildungslandschaft gestalten kann. Dabei wurde die Herstellung von mehr Bildungsgerechtigkeit – als wesentliches Anliegen – von allen sechs anwesenden Fraktionen betont. Die nun jährlich stattfindende bildungspolitische Stunde will Bildung als vielfältiges wie ressortübergreifendes Thema präsent machen.

mehr...

Sprachkompetenz ist ein Schlüssel für die Integration in das gesellschaftliche Leben und der Grundstein für den späteren  Erfolg in Bildung und Beruf. Im Rahmen der Initiative „Offensive Frühe Chancen“ stellt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Mittel für den Einsatz zusätzlicher Fachkräfte für Sprachförderung in ausgewählten Einrichtungen der frühkindlichen Bildung bereit.

mehr...

24.11.2010 - Heute tagte die Konstituierende Sitzung des Steuerungskreises von Lernen vor Ort, dem die Leiter der größten bildungsrelevanten Institutionen in der Stadt angehören. Oberbürgermeister Burkhard Jung, der dem Steurungskreis vorsitzt, beschreibt diesen als "sichtbares Bündnis der Bürgerschaft in Leipzig, das die Interessen der Gesamtgesellschaft mitdenkt".

mehr...

Feedback:
Social Networks:FacebookTwittergoogle.comMister Wong