Weiterstadt liegt zentral im Rhein-Main-Gebiet und ist ein gut ausgebauter Wirtschaftsstandort mit einer aktiven Zivilgesellschaft. So arbeiten im Bildungsbeirat der Stadt Schulen, Kindertageseinrichtungen, Tagespflegeeinrichtungen und die kommunale Jugendförderung zusammen. Für die Zeit von 2005 bis 2010 wurde durch den Beirat ein Bildungsgesamtplan entwickelt, in welchem die Ganztagsbetreuung und die frühe Bildung Arbeitsschwerpunkte darstellen.

mehr...

Weiterstadt schafft einen Fachdienst „Kommunale Bildungsplanung“ und eine Servicestelle „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen“ auf der Ebene der Stadtverwaltung. Kommunale Bildungs- und Sozialpolitik wird so gebündelt gestaltet. Das Kommunenprofil gibt einen Überblick über die wichtigsten Ansprechpartner, Strategien, Materialien und Entwicklungsfragen der Kommune rund um das Thema Bildungs- und Teilhabechancen.

mehr...

Im hessischen Weiterstadt geht die Initiative für Veränderungen auch schon mal von der Verwaltung aus. Wie das gehen kann schildert im Interview der Sozialpädagoge Dieter Assel. Er leitet dort den Fachbereich Kinder, Jugend und Bildung.

mehr...

Eine Schule in einer Stadt zu leiten, die die Bildung ihrer Kinder zur Chefsache macht? Über alle Institutionen und Parteien hinweg? Als die Carl-Ulrich-Grundschule in Weiterstadt vor anderthalb Jahren einen Nachfolger für die erkrankte Rektorin suchte, griff Hagen Rothkirch sofort zu: „Für mich ist es genau das, wo wir hin müssen. Die Kinder sollen ein bestmögliches Lern- und Wohlfühl-Umfeld bekommen.“

mehr...

Bericht von der 4. Fachtagung „Lebenswelt Schule“ in Weiterstadt

Um etwas zu bewegen, braucht man Ideen, Tatkraft und ein Netzwerk von Menschen, die etwas verändern wollen. Die Weiterstädter Kommune hat im Programm „Lebenswelt Schule“ bereits einiges erreicht. Engagierte Vertreter aus der Bildungsregion kamen zur 4. Fachtagung an der Albrecht-Dürer-Schule am 29.06.2010 zusammen, um die Fülle von Ergebnissen zu würdigen und die Weichen für die zukünftigen Entwicklungen im Projekt zu stellen.

mehr...

Derzeit arbeiten rund 80 Aktive aus Schulen, Kindertagesstätten, Einrichtungen der Jugendhilfe, Eltern- und Schülervertretungen in fünf Arbeitsgemeinschaften. Sie entwicken einen gemeinsamen Handlungsleitfaden zur Gestaltung von Übergängen zwischen Kita und Grundschule sowie zwischen Grundschule und weiterführenden Schulen. Die 4. Fachtagung des Projektes in der Albrecht-Dürer-Schule in Weiterstadt lud am 29. Juni ein zum fachlichen Dialog über die Gestaltung von Bildungslandschaften und über die individuelle Förderung von Übergängen zu weiterführenden Systemen.

mehr...

Feedback:
Social Networks:FacebookTwittergoogle.comMister Wong