18.12.2013 – Armutsprävention und Armutsbekämpfung stellen eine große Herausforderung für die Hansestadt Bremen dar. Laut Deutschem Kinderschutzbund ist beinahe jedes dritte Kind in Bremen von Armut bedroht. Zwar sind kommunalpolitische Instrumente im Bereich der Armutsfolgenbekämpfung beschränkt, dennoch bestehen effektvolle Handlungsmöglichkeiten. Hierzu startete die Bremer Senatorin für Soziales jüngst das innovative Modellvorhaben „ZugABe“ (Zusammen gegen Armut, Benachteiligung und für sozialen Zusammenhalt) im Stadtteil Huchting. Foto: Michael Bennett

mehr...

17.05.2013 – Am 14. Mai fand die Auftaktveranstaltung für das Vorhaben "Lokale Bildungsentwicklung in Lehe" statt. Vertreterinnen und Vertreter aus Einrichtungen, Vereinen und Initiativen, die mit Kindern, Jugendlichen und Eltern im Bremerhavener Stadtteil Lehe arbeiten sowie Verantwortliche der Träger nahmen an der Veranstaltung teil.

mehr...

25.04.2103 – Im Rahmen der Erstellung eines "Entwicklungsplans Migration und Bildung" organisierte die Senatorin für Bildung und Wissenschaft von Bremen zwischen September 2012 und April 2013 Runde Tische in den Bremer Ortsbeiräten. Auf den Treffen mit Stadtteilpolitik, Schulleitungen und weiteren Bildungsakteuren präsentierte das Team Bildungsmonitoring von "Lernen vor Ort" stadtteilbezogene Bildungskennzahlen.

mehr...

1. Bildungskonferenz in Bremerhaven – Dokumentation liegt vor

14.01.2013 – Im Frühjahr 2012 hat mit großem Erfolg die erste Bildungskonferenz in Bremerhaven stattgefunden. Die vom Programm „Lernen vor Ort“ initiierte Konferenz hatte zum Ziel, den Austausch über Bildungssektor- und Trägergrenzen hinaus zu fördern und die Weiterentwicklung von Handlungsansätzen möglich zu machen. Themen waren: die systematische Gestaltung der kommunalen Bildungslandschaft, der Aufbau einer trägerneutralen Bildungsberatung am Beispiel Dessau-Roßlau, die Ergebnisse der Bremerhavener Schulabsolventenstudie und Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung im Bildungsbereich.

Hier gibt’s die spannende Dokumentation zum Download.

Foto: DKJS

14.01.2013 – „Voneinander und miteinander lernen“ – unter diesem Titel wurde im März 2012 der erste Bildungsreport für das Land Bremen vorgelegt. Der Bericht ist eine kritische Bestandsaufnahme über die Situation des Bildungssystems im Land Bremen und seinen beiden Kommunen Bremen und Bremerhaven aus der Perspektive „Migration und soziale Lage“. Derzeit bereitet das Team Bildungsmonitoring von "Lernen vor Ort" die zentralen Bildungskennzahlen aus dem Bericht stadtteilbezogen auf.


Foto: W. Landgraf

mehr...

Mit der Unterstützung der EU und des Bundes werden wir im Rahmen des Programms „Lernen vor Ort“ eine trägerunabhängige Bildungsberatung auf den Weg bringen, die die Menschen in den Stadtteilen dabei unterstützt, sich einen verlässlichen Überblick über ihre Weiterbildungsmöglichkeiten zu verschaffen und eine passgenaue Wahl zu treffen.

mehr...

03.05.2012 - Der erste Bildungsbericht für das Land Bremen und seine beiden Kommunen Bremen und Bremerhaven ist erschienen. Er liefert einen Überblick über das Bildungssystem vom Elementarbereich bis zur beruflichen Bildung. Einen besonderen Stellenwert haben Analysen zu Übergängen im Verlaufe der Bildungsbiographie.

mehr...

130 Fachleute aus Politik, Verwaltung und lokalen Einrichtungen hatten sich zum Thema „Bildungsferne oder ferne Bildung?“ im Gröpelinger LICHTHAUS eingefunden. Im Zentrum stand die Frage, wie Kultur und non-formale Bildung soziale Ausgrenzung überwinden kann und welche Strukturen es dafür braucht.

mehr...

Feedback:
Social Networks:FacebookTwittergoogle.comMister Wong