Der Landkreis Elbe-Elster ist Teil des Förderprogramms Lernen vor Ort. Erster Schwerpunkt bei der Einführung eines Bildungsmonitorings wird die Analyse des mittel- und langfristigen Fachkräftebedarfs nach Wirtschaftszweigen sein. Die Verbundpartner Entwicklungsgesellschaft Energiepark Lausitz und Regionales Lernforum im Wirtschaftsraum zwischen Elbe und Elster engagieren sich arbeitsteilig vor allem in den Aktionsfeldern Bildungsübergänge und Bildungsberatung.

mehr...

Als Pilotprojekt und Referenzregion entwickelt der Landkreis Elbe-Elster – gefördert vom Land Brandenburg –  ein regionales Gesamtkonzept für mehr Kinder- und Familienfreundlichkeit, in dem Bildung eine wichtige Rolle spielt. Seit einigen Jahren gibt es ein Bildungsbüro, angesiedelt im Schulverwaltungs- und Sportamt der Kreisverwaltung. Das Kommunenprofil gibt einen Überblick über die wichtigsten Ansprechpartner, Strategien, Materialien und Entwicklungsfragen der Kommune rund um das Thema Bildungs- und Teilhabechancen.

mehr...

Das Bildungs- und Teilhabepaket soll Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen gezielt unterstützen und fördern. Noch kommen die Hilfen aber bei vielen Familien, die von den Leistungen profitieren könnten,  nicht an. Für die Kommunen ist das eine große Herausforderung. Die Eltern ansprechen, das funktioniert im Landkreis Elbe-Elster im Süden Brandenburgs schon ganz gut. Andrea Hähnlein, im Bildungsbüro verantwortlich für die Koordinierungsstelle Schule und Wirtschaft, und Sabine Leinweber, Sachgebietsleiterin vom Schulverwaltungs- und Sportamt, berichten von ihren Erfahrungen.

mehr...

Feedback:
Social Networks:FacebookTwittergoogle.comMister Wong