Kommunen für Forschungsprojekt gesucht

21.01.2013 - Wissenschaftler erforschen die Nachfrage für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren bei Ihnen vor Ort und Anschwung unterstützt bei den Schritten danach.

Wissen Sie Bescheid über die tatsächliche Betreuungssituation in Ihrer Stadt oder Landkreis? Wie hoch ist der Betreuungsbedarf für unter drei Jährige? Wie lange möchten Eltern ihre Kinder täglich unter drei Jahren betreuen lassen? Die Zukunftskonferenzen von Anschwung haben gezeigt, dass diese Fragen viele Kommunen bewegen: Eine gute und partizipative Bedarfsplanung braucht jedoch eine empirisch fundierte Datengrundlage.

Diese Grundlage wird im Rahmen eines Forschungsprojekts geliefert, an dem auch Sie teilnehmen können! Die Bedarfe vor Ort werden auf Planungsbezirksebene erhoben und berechnet. Bewerben Sie sich jetzt, und werden Sie eine von 100 Kommunen, deren Eltern nach den Wünschen für die Betreuung ihres Kleinkindes befragt werden! Schon im Juni 2013 liegen erste Zwischenergebnisse vor.

Das Programm Anschwung für frühe Chancen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung unterstützt Sie im zweiten Schritt dabei, die Befunde zu interpretieren und weiter zu nutzen, wenn Sie dies wünschen. Eine Prozessbegleitung kann beispielsweise helfen, die verschiedenen Akteure für ein gemeinsames Konzept zur Betreuung von Kindern unter drei Jahren zusammen zu bringen.


Für mehr Informationen zum Forschungsvorhaben klicken Sie hier.
Alles zum Programm Anschwung lesen Sie hier.


Foto: W. Landgraf

Feedback:
Social Networks:FacebookTwittergoogle.comMister Wong