Transferveranstaltung Bildungslandschaften in Sachsen-Anhalt

Kommunen tragen zunehmend die Verantwortung für Bildungs- und Teilhabechancen. Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und die Jacobs Foundation haben im Programm Lebenswelt Schule vier Kommunen und Landkreise dabei unterstützt, diese Verantwortung wahrzunehmen und sie auf dem Weg zur Bildungslandschaft begleitet.

Um dieses Wissen weiterzugeben und weitere Kommunen und Landkreise zum Aufbau einer Bildungslandschaft zu ermutigen veranstaltete die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung am 23. Juni die Transferveranstaltung Bildungslandschaften in Sachsen-Anhalt.

Welche Schwerpunkte setzen Kommunen und Landkreise, um die Bildungs- und Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern? Welche Unterstützung brauchen kommunale Akteure auf dem Weg zur Bildungslandschaft? Was brauchen sie, um das Bildungspaket bestmöglich umzusetzen? Welche Konzepte und Strukturen existieren bereits?

Diese und weitere Fragen wurden gemeinsam mit interessierten Vertretern von Kommunen und Landkreisen diskutiert.


Nach einer Begrüßung durch Staatssekretärin Beate Bröcker, einem theoretischen Input vonMarika Puskeppeleit (DKJS) und einem Beispiel aus der Praxis von Petra Czuratis (Dezernat für Beschäftigung, Bildung, Kultur und Soziales) bekamen  die Kommunen und Landkreise zudem die Möglichkeit, ihre Schwerpunkte vorzustellen und sich über Schnittstellen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszutauschen.

 

Die Reportage zur Transferveranstaltung gibt's hier.

 

 


Fotos: Alexander Janetzko/dkjs

Feedback:
Social Networks:FacebookTwittergoogle.comMister Wong